Christlich-Therapeutische Lebensberatung (CTL)

CTL bietet Hilfe in Glaubens- und Lebenskrisen. Das durch Jesus Christus vollbrachte Heil soll in der Biographie der Klienten gegenwärtiger werden. Eine heilere Seele ist zugleich Ursache und Folge einer heileren Gottesbeziehung.

CTL orientiert sich an dem überkonfessionellen Konzept der IGNIS-Akademie für Christliche Psychologie (IACP). Der Klient soll durch unterschiedliche therapeutische Angebote darin unterstützt werden, einen Zugang zu seinen inneren Vorgängen zu finden und diese in Kontakt mit Christus zu bringen. Im Kern geht es um die Verbesserung der Selbstwahrnehmung, um die Versöhnung mit sich selbst, mit der eigenen Biographie und mit wichtigen Bezugspersonen und um die Entwicklung und Einübung neuer, konstruktiver Denkmuster und Verhaltensweisen. Die Klienten lernen in der Beziehung zur Therapeutin für sich und ihre Verhaltens- und Beziehungsmuster selbst Verantwortung zu übernehmen und sich zugleich Gott und seiner Hilfe anzuvertrauen.

Regelmäßige Fortbildungen und Supervisionen der Therapeutin unterstützen die professionelle Durchführung der Beratung und Therapie. Im Bewusstsein, dass Heilung letztlich immer Geschenk Gottes ist, sind die Sitzungen in Gebet und Hören auf Gott eingebettet.